Neues Album:

Preferences
albumcover

Dietmar Osterburg Quartett

Dietmar Osterburg Quartett


Dietmar Osterburg - guitars
Christoph König - violin
Peter Schwebs - bass
Eddie Filipp - drums

Die Zeitschrift "Jazzthing" schrieb anlässlich der Veröffentlichung seines Albums "Inside Out" über Dietmar Osterburg: "Flüssigkeit und Eleganz kennzeichnen das Spiel des Braunschweiger Gitarristen. Was ihm da so alles aus den Fingern perlt, grenzt auch auf seinem zweiten Album an ein Wunder". Tatsächlich hat Dietmar Osterburg mit seinem Trio und seinem eigenständigen Konzept und Sound in den vergangenen Jahren als Gitarrist und Komponist internationale Aufmerksamkeit erregt und sowohl Publikum als auch die Fachpresse immer wieder begeistert. Selbst das US-amerikanische Gitarrenmagazin "Just Jazz Guitar" wurde auf ihn aufmerksam und stellte ihn in einem ausführlichen Porträt vor. Eine seiner CD-Veröffentlichungen wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.
Im Rahmen der Braunschweiger Gitarrentage stellte Dietmar Osterburg im September 2016 zum ersten Mal seine neue Band vor. Sein Trio hat er mit dem Essener Violinisten Christoph König, der mit seinem ambitionierten Crossover-Projekt "Uwaga" international Erfolge feiert, zum Quartett erweitert und dieser Besetzung ein neues Programm auf den Leib geschrieben. Hier lotet er weiter die Möglichkeiten des modernen Gitarrenjazz in all seinen Facetten aus, immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten melodischer und harmonischer Verknüpfungen und Konzepten. Als Bassisten konnte Dietmar Osterburg den international tätigen und zwischen Berlin und New York pendelnden Peter Schwebs gewinnen. Zusammen mit dem bekannten Braunschweiger Schlagzeuger Eddie Filipp, mit dem Osterburg bereits seit vielen Jahren im Trio zusammenarbeitet, bildet er weit mehr als eine konventionelle Rhythmusgruppe — vielmehr ein veritables Kraftwerk unerschöpflicher Aktivität und Kreativität.